Wasserball Damen: Die Wasserballerinnen des WSV Basels beenden die Meisterschaftsvorrunde auf dem dritten Tabellenplatz

Im zehnten und letzten Spiel der regulären Meisterschaft trafen die Baslerinnen am verregneten Freitagabend auf die Titelverteidigerinnen aus Horgen. Bereits auf der Hinreise nach Horgen regnete und stürmte es. Entsprechend war auch die Aussicht am normalerweise so schönen Zürichsee sehr verhalten. Nichts desto trotz bereiteten sich die Baslerinnen nach einer ausführlichen Besprechung intensiv auf das Spiel vor und zeigten bereit beim Einschiessen, dass sie torhungrig sind.

Bereits in der Spielminute konnten die Baslerinnen dank einem präzisen Freistoss in Führung gehen. Das Spiel war von der ersten Minute an spannen und sehr umkämpft. Dank zwei Weitschüssen vor Virtelsende konnten die Rheinländerinnen mit einen Zweitore-Vorsprung in die erste Pause gehen.

Das zweite Viertel startete mit einem Gegentor der Hortnerinnen. Die Antwort waren drei Basler Tore. Beide Überzahlchancen nutzen die Damen des WSV’s in diesem Viertel eiskalt aus. Ende diese Viertel gelang es den Gastgeberinnen die Aufholjagd zu starten. Beim Seitenwechsel hatten die Gäste, wie zu Ende des ersten Viertels, einen Zweitore-Vorsprung.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Spielerinnen vom Rheinknie den Vorsprung noch einmal dank zwei Toren ihres Captains ausbauen. Dann kam die Wende: bis zur nächsten Pause gelangen den Gastgeberinnen vier Tore.

Nun war alles möglich, denn beim Anpfiff des letzen viertel hatten beide Team gleich viele Tore auf dem Konto.

Die ersten vier Minuten des letzten Viertel verliefen torlos und die allgemeine Hektik im Wasser stieg an. Und dann das Gegentor:  Zum ersten Mal in dieser Partie gingen die Horgnerinnen in Führung. Dank einer kämpferischen Leistung, konnten die Baslerinnen wieder auf 10:10 ausgleichen. In den letzten Spielsekunden hatten die Gastgeberinnen dann noch einmal die Chance durch einen Konter das spiel für sich zu entscheiden, aber sie scheiterten an der Basler Torfrau.

Somit wurden die zwei Punkte unter den beiden Teams aufgeteilt.

Der dritte Platz in der Vorrunde bedeutet, dass die Spielerinnen vom WSV Basel im Playoff-Halbfinale auf die Equipe aus Winterthur treffen werden.

Gespielt wir am Freitag 15. Juni, Samstag 16. Juni und ggf. noch am Montag 18. Juni.

Es spielten: P. Heinimann, E, Friesecke, I. Manzoni (1), P. De Feo (3), P. Zwicky, L. Moser, M. Adler (3), M. Palauzova (1), N. Mäder (2)

Leave a Reply