Wasserball Damen: Zwei Auswärtssiege an einem Tag – gegen Thun und Nyon

Die WSV Damen stiegen am 20. Mai 2015 gleich zwei Mal hintereinander ins Wasser und gewannen jeweils klar gegen den WK Thun (15 zu 10) und gegen den CN Nyon (17 zu 3). 

Die Damen reisten am Nachmittag nach Thun. Die ersten Tore auf beiden Seiten waren zwei Penalties. Paola De Feo schoss dabei das 1:1. Allgemein begann das Spiel sehr harzig. Es wurden viele gute Chancen ausgelassen. So gerieten die Baslerinnen schnell 5:3 in Rückstand. Natalie Mäder konnte noch vor der ersten Pause auf 5:4 verkürzen. Im zweiten Viertel änderte sich nicht viel. Melanie Ader und Agnes Hönig sorgen aber mit zwei bedeutenden Toren dafür, dass der WSV erstmals kurz vor der Halbzeit mit 6:7 in Führung ging. Zu diesem Zeitpunkt hatte eine wichtige Stammspielerin, Blanka Zsido, bereits drei Fouls und durfte nicht mehr spielen.

Mit der Führung und ohne Ersatzbank wachten die Baslerinnen auf. Sie legten einen Zahn zu. Sie liessen in der Folge weniger Chancen aus und arbeiteten besser in der Verteidigung. Im letzten Viertel zogen sie weiter davon und gewannen mit 10:15. In der letzten Minute waren sie sogar nur noch zu 6 im Wasser, da eine zweite Spielerin drei Fouls hatte und die Ersatzbank heute eher mager besetzt war. Die erfolgreichsten Schützen in diesem Spiel waren Paola De Feo (6 Tore) und Natalie Mäder (5 Tore).

 

Nach dem Spiel ging es auf direktem Weg nach Nyon. Die Zwischenverpflegung wurde im Auto zu sich genommen.

 

Das Spiel in Nyon startete ganz anderst als in Thun. Die Baslerinnen führten nach 4 Minuten bereits mit 0:4. Gleich drei Mal traf dabei Paola De Feo. Auffallend schnell in diesem Spiel gab es Ausschlüsse.

In der Center Verteidigung nur noch geschoben und nicht mehr aktiv zum Ball gegangen wurde. Im zweiten Viertel zogen die Baslerinnen weiter davon mit schönen Kontertoren von Melanie Adler und Isabella Manzoni. Im dritten Viertel schoss Evelyn Thomas einen Ball perfekt ins lange Lattenkreuz. Mit einem 3:11 Vorsprung ging es ins letzte Viertel, in dem Blanka Zsido gleich zwei schöne Tore erzielte. Die erfolgreichsten Schützen im zweiten Spiel waren waren Blanka Zsido (3 Tore), Melanie Adler (4 Tore), Paola De Feo (4 Tore) und Natalie Mäder (4 Tore).

 

Für den WSV im Einsatz: Melanie Adler (6), Paola De Feo (10), Patrizia Heinimann (Torwart), Agnes Hönig (2), Natalie Mäder (9), Isabella Manzoni (1), Evelyn Thomas (1) und Blanka Zsido (3)

Viertelsresultate:  5:4, 1:3, 2:5, 2:3 gegen Thun

Viertelsresultate:  0:4, 2:3, 1:4, 0:6 gegen Nyon

Bericht: Natalie Mäder

Leave a Reply